Radon-Filterung

Airgle AG600S & AG900
Luftreiniger
Image

Radon-Filterung

Image
Airgle AG600S &
AG900
Zuverlässige Radonfilterung
Die Luftreiniger Airgle AG600S & AG900 filtern zuverlässig bis zu 99% der Radon-konzentration aus der Raumluft.*
Schnelle Verfügbarkeit
Die Luftfiltersysteme von Airgle sind innerhalb kurzer Zeit verfügbar und können somit schnell zum Einsatz kommen.
Kostengünstig
Im Vergleich zu herkömmlichen Maßnahmen zur Radonvorsorge sind die Luftreiniger von Airgle um ein vielfaches günstiger.

Radonmaßnahmen:
Betrifft mich das?

Um das langfristige Gesundheitsrisiko durch Radon an Arbeitsplätzen in Deutschland zu verringern, wurde festgelegt, dass die Radonkonzentration dort im Jahresmittel unter 300 Becquerel pro Kubikmeter (Referenzwert) liegen muss. Für Betriebe, die in einem sogenannten Radonvorsorgegebiet liegen und Arbeitsräume im Keller oder Erdgeschoss haben, besteht seit Ende 2021 eine Pflicht zur Messung der Radonkonzentration sowie zur Umsetzung von Schutzmaßnahmen bei Überschreitung des Referenzwertes. Herkömmliche Maßnahmen zur Reduzierung der Radonbelastung sind in der Regel teuer und aufwändig, da es sich überwiegend um bauliche Maßnahmen handelt. Die Luftreiniger Airgle AG600S und AG900 stellen hier eine echte Alternative dar. Die Anschaffungs- und Betriebskosten sind vergleichsweise gering, die Geräte schnell verfügbar. Auch wenn bereits andere Maßnahmen geplant sind, können die Luftfiltersysteme als Überbrückungsmaßnahme dienen.
Sachsen
Kreis
Gemeinden
Erzgebirgskreis
Amtsberg, Annaberg-Buchholz, Aue-Bad Schlema, Auerbach, Bärenstein, Bockau, Börnichen/Erzgeb., Breitenbrunn/Erzgeb., Burkhardtsdorf, Crottendorf, Deutschneudorf, Drebach, Ehrenfriedersdorf, Eibenstock, Elterlein, Gelenau/Erzgeb., Geyer, Gornau/Erzgeb., Großolbersdorf, Großrückerswalde, Grünhain-Beierfeld, Grünhainichen, Heidersdorf, Johanngeorgenstadt,, Jöhstadt, Königswalde, Lauter-Bernsbach, Marienberg, Mildenau, Oberwiesenthal, Olbernhau, Pockau-Lengefeld, Raschau-Markersbach, Scheibenberg, Schlettau, Schneeberg, Schönheide, Schwarzenberg/Erzgeb., Sehmatal, Seiffen/Erzgeb., Stollberg/Erzgeb., Stützengrün, Tannenberg, Thalheim/Erzgeb., Thermalbad, Wiesenbad, Thum, Wolkenstein, Zschopau, Zschorlau
Mittelsachsen
Augustusburg, Bobritzsch-Hilbersdorf, Brand-Erbisdorf, Dorfchemnitz, Eppendorf, Flöha, Frauenstein, Freiberg, Großhartmannsdorf, Halsbrücke, Leubsdorf, Lichtenberg/Erzgeb., Mulda/Sa., Neuhausen/Erzgeb., Oberschöna, Oederan, Rechenberg-Bienenmühle, Sayda, Weißenborn/Erzgeb.
Sächsische Schweiz- Osterzgebirge
Altenberg, Bad Gottleuba-Berggießhübel, Dippoldiswalde, Dorfhain, Freital, Glashütte, Hartmannsdorf-Reichenau, Hermsdorf/Erzgeb., Klingenberg, Kreischa, Liebstadt, Tharandt
Vogtlandkreis
Adorf/Vogtl., Auerbach/Vogtl., Bad Brambach, Bad Elster, Bergen, Eichigt, Ellefeld, Falkenstein/Vogtl., Grünbach, Klingenthal, Lengenfeld, Markneukirchen, Mühlental, Muldenhammer, Neustadt/Vogtl., Rodewisch, Schöneck/Vogtl., Steinberg, Theuma, Treuen, Werda
Zwickau
Crinitzberg, Hartmannsdorf b. Kirchberg, Hirschfeld, Kirchberg, Langenweißbach, Wilkau-Haßlau

Radonvorsorgegebiete

Nach verschiedenen Kriterien, die u.a. in § 153 der Strahlenschutzverordnung festgelegt sind, haben die Landesregierungen bis Dezember 2020 Radonvorsorgegebiete festgelegt. In diesen Gebieten ist in deutlich mehr Gebäuden als im Bundesdurchschnitt mit hohen Radonkonzentrationen zu rechnen, wobei der Referenzwert überdurchschnittlich oft überschritten wird. Daher gelten in diesen Gebieten besondere Schutzanforderungen vor dem radioaktiven Gas bei Neubauten und am Arbeitsplatz.1

Doch nicht nur in Radonvorsorgegebieten gilt es, eine höhere Sensibilität in Bezug auf den Schutz vor Radon zu schaffen. Denn: auch außerhalb der definierten Gebiete können erhöhte Werte in Gebäuden auftreten.1

Radonvorsorgegebiete

Nach verschiedenen Kriterien, die u.a. in § 153 der Strahlenschutzverordnung festgelegt sind, haben die Landesregierungen bis Dezember 2020 Radonvorsorgegebiete festgelegt. In diesen Gebieten ist in deutlich mehr Gebäuden als im Bundesdurchschnitt mit hohen Radonkonzentrationen zu rechnen, wobei der Referenzwert überdurchschnittlich oft überschritten wird. Daher gelten in diesen Gebieten besondere Schutzanforderungen vor dem radioaktiven Gas bei Neubauten und am Arbeitsplatz.1

Doch nicht nur in Radonvorsorgegebieten gilt es, eine höhere Sensibilität in Bezug auf den Schutz vor Radon zu schaffen. Denn: auch außerhalb der definierten Gebiete können erhöhte Werte in Gebäuden auftreten.1

Sachsen
Kreis
Gemeinden
Erzgebirgskreis
Amtsberg, Annaberg-Buchholz, Aue-Bad Schlema, Auerbach, Bärenstein, Bockau, Börnichen/Erzgeb., Breitenbrunn/Erzgeb., Burkhardtsdorf, Crottendorf, Deutschneudorf, Drebach, Ehrenfriedersdorf, Eibenstock, Elterlein, Gelenau/Erzgeb., Geyer, Gornau/Erzgeb., Großolbersdorf, Großrückerswalde, Grünhain-Beierfeld, Grünhainichen, Heidersdorf, Johanngeorgenstadt,, Jöhstadt, Königswalde, Lauter-Bernsbach, Marienberg, Mildenau, Oberwiesenthal, Olbernhau, Pockau-Lengefeld, Raschau-Markersbach, Scheibenberg, Schlettau, Schneeberg, Schönheide, Schwarzenberg/Erzgeb., Sehmatal, Seiffen/Erzgeb., Stollberg/Erzgeb., Stützengrün, Tannenberg, Thalheim/Erzgeb., Thermalbad, Wiesenbad, Thum, Wolkenstein, Zschopau, Zschorlau
Mittelsachsen
Augustusburg, Bobritzsch-Hilbersdorf, Brand-Erbisdorf, Dorfchemnitz, Eppendorf, Flöha, Frauenstein, Freiberg, Großhartmannsdorf, Halsbrücke, Leubsdorf, Lichtenberg/Erzgeb., Mulda/Sa., Neuhausen/Erzgeb., Oberschöna, Oederan, Rechenberg-Bienenmühle, Sayda, Weißenborn/Erzgeb.
Sächsische Schweiz- Osterzgebirge
Altenberg, Bad Gottleuba-Berggießhübel, Dippoldiswalde, Dorfhain, Freital, Glashütte, Hartmannsdorf-Reichenau, Hermsdorf/Erzgeb., Klingenberg, Kreischa, Liebstadt, Tharandt
Vogtlandkreis
Adorf/Vogtl., Auerbach/Vogtl., Bad Brambach, Bad Elster, Bergen, Eichigt, Ellefeld, Falkenstein/Vogtl., Grünbach, Klingenthal, Lengenfeld, Markneukirchen, Mühlental, Muldenhammer, Neustadt/Vogtl., Rodewisch, Schöneck/Vogtl., Steinberg, Theuma, Treuen, Werda
Zwickau
Crinitzberg, Hartmannsdorf b. Kirchberg, Hirschfeld, Kirchberg, Langenweißbach, Wilkau-Haßlau
Image

Warum ist Radon ein Problem?

Radon kann zu Lungenkrebs führen. Nach Angaben des Bundesamtes für Strahlenschutz ist Radon nach dem Rauchen die zweithäufigste Ursache für diese Krebsart. Das unsichtbare, geruchlose Edelgas kommt überall in der Umwelt in unterschiedlichen Konzentrationen vor. Besonders gefährlich wird es, wenn es sich in geschlossenen Räumen ansammelt und über längere Zeit in hohen Konzentrationen eingeatmet wird. Beim Zerfall von Radon entstehen radioaktive Isotope von Polonium, Bismut und Blei, die sich vor allem in Aerosolen in der Raumluft anreichern. Beim Einatmen gelangen diese Folgeprodukte in das Lungengewebe, wo sie weiter zerfallen und hochenergetische Alphastrahlung freisetzen, die das menschliche Erbgut schädigt.2

Einen Schwellenwert, ab dem die Radonexposition als unbedenklich gilt, gibt es nicht! Auch Werte unter 300 Becquerel pro Kubikmeter können bei längerer Exposition zu gesundheitlichen Beeinträchtigungen führen. Generell gilt: "Pro 100 Becquerel pro Kubikmeter Raumluft langjähriger Radon-Konzentration erhöht sich das Lungenkrebsrisiko um etwa 16 %." 2

Wie gelangt Radon ins Haus?

Radon ist ein natürlicher Bestandteil unserer Umwelt, es entsteht, wenn Uran, bzw. dessen Folgeprodukt Radium im Erdreich langsam zerfällt. Je nach Zusammensetzung des Untergrundes bestehen regional sehr große Unterschiede, wie viel Radon überhaupt entsteht und wie schnell es freigesetzt wird. Das Gas wird kontinuierlich aus dem Erdreich abgegeben und vermischt sich im Freien schnell mit der Umgebungsluft. Ins Haus gelangt Radon hauptsächlich über undichte Stellen in der Bausubstanz, wie Risse in Betonflächen, Leitungs- und Rohrdurchführungen oder poröses Mauerwerk. Insbesondere im Kellergeschoss sammelt sich das radioaktive Gas und verteilt sich über Luftzirkulation, Treppenaufgänge und Rohrführungen im Haus. Nach dem Keller ist das Erdgeschoss am stärksten belastet - in oberen Stockwerken sinkt die Konzentration, da sich das Radon nach und nach mit der Umgebungsluft vermischt.
Image

Jetzt Angebot einholen!

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Wünschen Sie weitere Informationen? Möchten Sie ein persönliches Angebot einholen? Kontaktieren Sie uns. Wir freuen uns auf Ihre Nachricht!
0351 82 44 00 70
info@alfmedtech.de
Bitte füllen Sie alle Pflichtfelder aus.
Bitte füllen Sie alle Pflichtfelder aus.
Bitte füllen Sie alle Pflichtfelder aus.
Bitte füllen Sie alle Pflichtfelder aus.

Airgle AG600S & AG900 - effektive Radonfilterung

Radon ist die Hauptursache für Lungenkrebs bei Nichtrauchern und verantwortlich für viele Todesfälle durch Lungenkrebs. Dieses natürliche Element kommt in ganz Deutschland vor, wobei die Radonkonzentration an bestimmten geografischen Standorten, wie den Mittelgebirgen, deutlich höher ist. Mit seinem Premium-Kohlenstofffilter zur Radonbeseitigung, einem cHEPA-Partikelfilter mit einem Wirkungsgrad von 99,999 %, sind die Airgle Luftreiniger eine effektive Methode zur Radonbeseitigung aus der Raumluft. 3, 4
Image

Dreifaches Filtersystem

Aktivkohlefilter
Aktivkohlefilter
Fängt schädliches Radon und andere gasförmige Schadstoffe auf. Mit 1,6 Kilogramm hochwertiger Kokosnussschalen-Aktivkohle, die Radon, Rauch und Gerüche entfernt.
Image
cHEPA Partikelfilter
cHEPA Partikelfilter
Mit 2,4 m² hochwertigem cHEPA-Filter zur Entfernung von Radon, Staub, Pollen, Tierhaare, Rauch und andere Schadstoffe aus der Raumluft.
Titanium Pro UV
Titanium Pro UV
Im patentierten Titan Pro Modul werden Hydroxylradikale (Moleküle, die aus Sauerstoff- und Wasserstoffatomen bestehen) gebildet, die chemisch mit organischen Luftschadstoffen reagieren und diese in einfache Moleküle wie Kohlendioxid und Wasser aufspalten. Hydroxylradikale bauen auch flüchtige organische Verbindungen (VOC) wie die geruchsverursachenden Gase von Reinigungsflüssigkeiten sowie andere unangenehme Gerüche ab und inaktivieren Sporen, Bakterien, Schimmelpilze und Viren. 

Dreifaches Filtersystem

Aktivkohlefilter
Aktivkohlefilter
Fängt schädliches Radon und andere gasförmige Schadstoffe auf. Mit 1,6 Kilogramm hochwertiger Kokosnussschalen-Aktivkohle, die Radon, Rauch und Gerüche entfernt.
Image
cHEPA Partikelfilter
cHEPA Partikelfilter
Mit 2,4 m² hochwertigem cHEPA-Filter zur Entfernung von Radon, Staub, Pollen, Tierhaare, Rauch und andere Schadstoffe aus der Raumluft.
Titanium Pro UV
Titanium Pro UV
Im patentierten Titan Pro Modul werden Hydroxylradikale (Moleküle, die aus Sauerstoff- und Wasserstoffatomen bestehen) gebildet, die chemisch mit organischen Luftschadstoffen reagieren und diese in einfache Moleküle wie Kohlendioxid und Wasser aufspalten. Hydroxylradikale bauen auch flüchtige organische Verbindungen (VOC) wie die geruchsverursachenden Gase von Reinigungsflüssigkeiten sowie andere unangenehme Gerüche ab und zerstören Sporen, Bakterien, Schimmelpilze und Viren. 

Was sind die Unterschiede zwischen AG600S & AG900?

Im Wesentlichen unterscheiden sich die Modelle in ihrer Größe und Lüfterleistung. Besonders die Clean Air Delivery Rate spielt hier eine entscheidende Rolle. Diese gibt an, wieviel saubere Luft das Gerät in einer Stunde bereitstellen kann, also wie viel Luft in dieser Zeit durch das Gerät strömt. Aus der nachfolgenden Tabelle können Sie entnehmen, wie oft die Raumluft bei unterschiedlichen Raumgrößen in einer Stunde komplett gefiltert wird. Zudem unterscheiden sich die beiden Modelle in der Labor-geprüften Radon-Abscheidungsrate: der AG600S filtert in 24 Stunden bis zu 88 % und der AG900 bis zu 99 % des Radons aus der Raumluft. 3, 4
AG600S
AG900
27 m²: 5 Luftwechsel pro Stunde
57 m²: 5 Luftwechsel pro Stunde
34 m²: 4 Luftwechsel pro Stunde

72 m²: 4 Luftwechesel pro Stunde

46 m²: 3 Luftwechsel pro Stunde

96 m²: 3 Luftwechsel pro Stunde

69 m²: 2 Luftwechsel pro Stunde

143 m²: 2 Luftwechsel pro Stunde

137 m²: 1 Luftwechsel pro Stunde
287 m²: 1 Luftwechsel pro Stunde

Technische Daten

Modell:
AG600S
AG900
Maximum CADR 
(Clean Air Delivery Rate):
219 cfm (372 m³/h)
400 cfm (680 m³/h)
Radonabscheidung:
bis zu 88 % 3
bis zu 99 % 4
Geräuschpegel:
32 bis 65 dB(A)
32 bis 68 dB(A)
Lüfterstufen:
1 bis 5
1 bis 5
Stromverbrauch:
1,2 W (Standby) bis 56 W
1,2 W (Standby) bis 120 W
Abmessungen in mm:
380 x 395 x 513 (LBH)
450 x 482 x 630 (LBH)
Gehäusematerial:
PC- und ABS-Kunststoff
PC- und ABS-Kunststoff
Gewicht (ohne Verpackung):
16 kg
26 kg
3) Testzertifikat Radon 02#2018-001, Radon Laboratory of the University of South China
4) Test Report FT-20240105039-En, Shanghai Fuda Testing Technology Group CO., Ltd.;

Was sind die Unterschiede zwischen AG600S & AG900?

Im Wesentlichen unterscheiden sich die Modelle in ihrer Größe und Lüfterleistung. Besonders die Clean Air Delivery Rate spielt hier eine entscheidende Rolle. Diese gibt an, wieviel saubere Luft das Gerät in einer Stunde bereitstellen kann, also wie viel Luft in dieser Zeit durch das Gerät strömt. Aus der nachfolgenden Tabelle können Sie entnehmen, wie oft die Raumluft bei unterschiedlichen Raumgrößen in einer Stunde komplett gefiltert wird. Zudem unterscheiden sich die beiden Modelle in der Labor-geprüften Radon-Abscheidungsrate: der AG600S filtert in 24 Stunden bis zu 88 % und der AG900 bis zu 99 % des Radons aus der Raumluft.

AG600S

27 m²: 5 Luftwechsel pro Stunde
34 m²: 4 Luftwechsel pro Stunde
46 m²: 3 Luftwechsel pro Stunde
69 m²: 2 Luftwechsel pro Stunde
137 m²: 1 Luftwechsel pro Stunde

AG900

57 m²: 5 Luftwechsel pro Stunde
72 m²: 4 Luftwechesel pro Stunde
96 m²: 3 Luftwechsel pro Stunde
143 m²: 2 Luftwechsel pro Stunde
287 m²: 1 Luftwechsel pro Stunde

Technische Daten

AG600S

Maximum CADR (Clean Air Delivery Rate): 219 cfm (372 m³/h)
Radonabscheidung: bis zu 88 % 3
Geräuschpegel: 32 bis 65 dB(A)
Lüfterstufen: 1 bis 5
Stromverbrauch: 1,2 W (Standby) bis 56 W
Abmessungen in mm: 380 x 395 x 513 (LBH)
Gehäusematerial: PC- und ABS-Kunststoff
Gewicht (ohne Verpackung): 16 kg

AG900

Maximum CADR (Clean Air Delivery Rate): 400 cfm (680 m³/h)
Radonabscheidung: bis zu 99 % 4
Geräuschpegel: 32 bis 68 dB(A)
Lüfterstufen: 1 bis 5
Stromverbrauch: 1,2 W (Standby) bis 120 W
Abmessungen in mm: 450 x 482 x 630 (LBH)
Gehäusematerial: PC- und ABS-Kunststoff
Gewicht (ohne Verpackung): 26 kg
3) Testzertifikat Radon 02#2018-001, Radon Laboratory of the University of South China
4) Test Report FT-20240105039-En, Shanghai Fuda Testing Technology Group CO., Ltd.;

Spezieller Aktivkohlefilter
aus Kokosnussschalen

Die Luftreiniger Airgle AG600S und AG900 sind besonders effektiv bei der Entfernung von Radon. Dieses radioaktive Gas entsteht, wenn Uran bzw. dessen Abbauprodukt Radium im Wasser, Gestein und Boden zerfallen. Die Filter des Airgle AG600S & 900 beinhalten aktivierte Kohle aus Kokosnussschalen, welche eine besonders große Gesamtoberfläche hat und schädliche Gase zuverlässig einschließt. Die Luftreiniger nehmen bis zu 99% des in der Raumluft vorhandenen Radons auf. 3, 4
Radon
Chemische Substanzen
Gerüche
Tabakrauch
Image
3) AG 600S bis zu 88 % Radonaufnahme: Testzertifikat Radon 02#2018-001, Radon Laboratory of the University of South China
4) AG900 bis zu 99 % Radonaufnahme: Test Report FT-20240105039-En, Shanghai Fuda Testing Technology Group CO., Ltd.;

Weitere Vorteile des
AG600S & AG900

Dichtes Gehäuse
Dichtes Gehäuse
Aktivkohle- und cHEPA-Filter
Aktivkohle- und cHEPA-Filter
Einfache Bedienung
Einfache Bedienung
Einfacher Filterwechsel
Einfacher Filterwechsel
Titanium Pro Modul - inaktiviert Viren und Bakterien
Titanium Pro Modul - inaktiviert Viren und Bakterien
Dichtes Gehäuse
Dichtes Gehäuse
Einfache Bedienung
Einfache Bedienung
Einfacher Filterwechsel
Einfacher Filterwechsel
Titanium Pro Modul - inaktiviert Viren und Bakterien
Titanium Pro Modul - inaktiviert Viren und Bakterien
Aktivkohle- und cHEPA-Filter
Aktivkohle- und cHEPA-Filter

Airgle cHEPA Filtertechnologie

Der Airgle cHEPA-Filter bietet ein medizinisches und reinraumgerechtes Reinigungsniveau mit einer Effizienz von über 99,999 %, was 5 bis 10 Mal besser ist als bei anderen HEPA-Filtern. Er filtert Luftschadstoffe wie Staub, Pollen, Tabakrauch, Tierhaare usw.
Allergene von Tieren
Pollen und Staub
Gase und Gerüche
Tabakrauch

Jetzt Angebot einholen!

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Wünschen Sie weitere Informationen? Möchten Sie ein persönliches Angebot einholen? Kontaktieren Sie uns. Wir freuen uns auf Ihre Nachricht!
0351 82 44 00 70
info@alfmedtech.de
Bitte füllen Sie alle Pflichtfelder aus.
Bitte füllen Sie alle Pflichtfelder aus.
Bitte füllen Sie alle Pflichtfelder aus.
Bitte füllen Sie alle Pflichtfelder aus.